i

Die Navigation auf dieser Site ist nicht für Ihren Browser optimiert

Verwenden Sie eine aktuelle Version von Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge, um die Erfahrung optimal zu nutzen.

Finden Sie einen modernen Browser

Introduction

VOO bietet speziell für Personen mit
Behinderungen angepasste Tarife.

Geräte und Anwendungen für Behinderte

VOO bietet gegenwärtig keine speziell für Menschen mit Behinderungen geeigneten Geräte oder Leistungen an.

Notrufnummern

Die Notdienste erreichen Sie sowohl aus dem Festnetz wie auch aus dem Mobilfunknetz. Die Nummern 100, 101, 112 sind auch per Fax erreichbar.

  • Medizinischer Notdienst und Feuerwehr100
  • Europaweite Nummer für Unfälle oder bei Aggressionen112
  • Polizei - Rufnummer für Verkehrsunfälle ohne Verletzte101
  • Giftinformationszentrum070 245 245
  • Zentrum für Brandverletzte071 448 000
  • Rotes Kreuz – Hilfe und Maßnahmen bei Unfällen und Katastrophen105
  • Childfocus116000

VOO-Kundendienst

Den technischen Kundendienst von VOO erreichen Sie telefonisch unter der Nummer 078/50 50 50 montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 21:30 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen von 9:00 Uhr bis 21:30 Uhr.

(Gebührenfreie Telefonnummer aus dem VOO-Festnetz, in anderen Fällen zum jeweils gültigen Preis Ihres Telefonieanbieters (siehe jeweilige Gebühreninformationen für 078-er-Nummern bei Belgacom, Mobistar, Proximus, ...)

Den administrativen Kundendienst von VOO erreichen Sie telefonisch unter der Nummer 078/50 50 50 montags bis freitags

von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

(Gebührenfreie Telefonnumer aus dem VOO-Festnetz, in anderen Fällen zum jeweils gültigen Preis Ihres Telefonieanbieters (siehe jeweilige Gebühreninformationen für 078-er-Nummern bei Belgacom, Mobistar, Proximus, ...)

"Sie können den technischen und den administrativen Kundendienst auch in schriftlicher Form über ein Kontaktformular erreichen

Ermäßigte Tarife - Sozialtarif

Die Vergünstigung Sozialtarif berechtigt Sie bei der Rechnung zu einer Ermäßigung von:

  • 50 % auf die Gebühren für die Einrichtung des Telefonie- oder Internet-Dienstes
  • Einer Ermäßigung auf die Grundgebühr für die Telefonie oder den Internetzugang in Höhe von 40% der Grundgebühr aber höchstens 8,40 Euro pro Abrechnungsmonat.
  • Eine Ermäßigung von 3,10 Euro pro Abrechnungsmonat auf die Gebühren von Telefongesprächen."

Beispiele

Abonnement Internet VOO 'SOLO LIGHT' Der Sozialtarif beträgt 19,55€/Monat statt 27,95€/Monat

Die Vergünstigung Sozialtarif kann pro Empfänger und Haushalt nur für einen einzigen Anschluss gewährt werden, d.h. entweder Telefon- oder Internetanschluss.

Unsere Bedingungen
Sozialtarifs
Die Bedingungen für die Gewährung dieses Sozialtarifs sind in Artikel 22 des Anhangs zum Gesetz vom 13. Juni 2005 über die elektronische Kommunikation festgelegt.
Um Anspruch auf einen sozialen Vorzugstarif zu haben, müssen Sie eine der folgenden Bedingungen erfüllen:
Sie sind 18 Jahre oder älter, haben eine Behinderung von mindestens 66% und beziehen nur ein begrenztes
Einkommen. Der Begünstigte des sozialen Vorzugstarifs muss eine Behinderung von mindestens 66% aufweisen und mindestens 18 Jahre alt sein. Er kann allein leben oder mit maximal zwei Personen zusammenleben, bei denen es sich um Verwandte ersten oder zweiten Grades handelt. Das Bruttojahreseinkommen darf für eine Person maximal 15.672,71€ betragen. Dazu kann ein jährlicher Bruttobetrag von 2.901,44€ pro Mitbewohner hinzukommen.
Sie haben einen Hörverlust von mehr als 70dB an Ihrem besseren Ohr oder Sie haben sich einer Laryngektomie unterzogen. Der Antragsteller muss nach der Klassifizierung des Internationalen Büros für Audiophonologie (BIAP) am besseren Ohr einen Hörverlust von mindestens 70dB aufweisen. Eltern oder Großeltern, die über einen Anschluss verfügen, können den sozialen Vorzugstarif in Anspruch nehmen, sofern ihr bei ihnen lebendes Kind oder Enkelkind eine der vorstehenden Bedingungen erfüllt.
Sie sind offiziell als Kriegsblinder anerkannt.
Sie sind offiziell als Empfänger des minimalen Integrationseinkommens (Minimex) anerkannt.
Sie sind 65 Jahre oder älter und beziehen nur ein begrenztes Einkommen.
Der Begünstigte der Sozialtarifoption muss mindestens 65 Jahre alt sein. Er kann entweder allein, mit einer oder mehreren Personen über 60 Jahren oder mit einem oder mehreren seiner schulpflichtigen Kinder (die Bedingung der Schulpflicht entfällt für Kinder mit einer Behinderung von mindestens 66%) oder mit einem oder mehreren seiner schulpflichtigen Enkelkinder leben, sofern die Enkel Vollwaisen sind oder auf Grundlage einer gerichtlichen Entscheidung in die Familie aufgenommen wurden (die Bedingung der Schulpflicht entfällt für Kinder mit einer Behinderung von mindestens 66%). Das Bruttojahreseinkommen darf pro Person maximal 15.672,71€ betragen. Hierzu kein ein jährlicher Bruttobetrag von 2.901,44€ je Mitbewohner hinzukommen.
speedline__spacer
Exklusiv im Netz
bis zu
-60%
auf unsere Pakete für 4 Monate